Vortrag Mexiko

Am 21.01.2016 berichtete  Pfarrer Gotthardt an Hand von Dias, über sein Tätigkeit als Priester in Mexiko. Er war im Bistum Tula, einem Partnerbistum von Münster, eingesetzt. Das Bistum Tula hat

47 Pfarreien, in dem ca. 800.000 Katholiken leben.

In der Gemeinde, in der Pfarrer Gotthardt eingesetzt war, gab es ca. 18.000 Gläubige verteilt auf 46 Dörfer. Wegen der großen Entfernungen war eine Seelsorge oft sehr schwierig. Sehr angetan war er von der offenen, direkten Art  der Menschen und wie sie den Glauben auch in Alltag lebten, obschon der Staat allesandere als kirchenfreundlich war.

Zu Anfang seiner Tätigkeit kümmerte sich Pfarrer Gotthardt zusammen mit einigen Entwickelungshelfern darum, dass für Bedürftigen Häuser aus Stein gebaut wurden.

Auch wurden für die, oft arme Landbevölkerung, Werkstätten und andere Arbeitsmöglichkeiten geschaffen. Heute sind die Einkommensunterschiede noch sehr groß, sodass es häufig zu Konflikten kommt. Außerdem gibt es in Mexiko eine hohe Kriminalitätsrate, die zum großen Teil eine Folge des Drogenhandels ist.

 

Pfarrer Gotthardt begeisterte alle Zuhörer durch seinen interessanten Vortrag, schöne Dias und vor allen Dingen wegen der lockeren Art wie er es vortrug.