Am Dienstag dem 9. Juni 2015 besuchte eine Gruppe von 23 Personen der KAB Nottuln,die Burg Hülshoff  in Havixbeck. Auf dem Weg zum Eingang des Museums hatten wir einen schönen Blick auf den tollen Park, in dem die Rodendendren  noch blühten.

Im Museum erzählte uns die Führerin zunächst etwas über die Geschichte der Familie Droste – Hülshoff und der Burg. Sie erklärte uns, das im Herbst 2012, unter Führung  des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe die Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung gegründet wurde. Das Gründungskapital betrug 19,3 Millionen Euro.Ziel der Stiftung ist es, die Burg Hülshoff und das Haus Rüschhaus in Nienberge für die Öffentlichkeit zu erhalten.

Bei der anschließenden Führung durch die unteren Räume der Burg, erfuhren wir vieles über die Vorfahren der Dichterin und deren Lebensweise. In den Räumen konnten wir alte kostbare Möbel, die Bilder Ahnen und eine reich bestückte Bibliothek  bestaunen. Hierbei erzählte uns die Führerin auch sehr umfangreich aus den Leben und Wirken der Annette von Droste-Hülshoff.

Der Nachmittag endete mit einem gemütlichen Kaffeetrinken im Burgkeller 

 

zu den Bildern